Was übrig bleibt….

Zur Zeit habe ich zum Werkstattgeschehen nichts mehr beizutragen, obwohl ich die dort zum Leben erweckten Dinge liebe wie zuvor. Doch mein Weg führt mich weiter  – daher sind hier die Dinge der Vergangenheit nachzulesen: Über mich Ich lebe und arbeite in Berlin. Die Werkstatt ist mein Spielplatz, ein Freiraum zum Entfalten, dort entstehen Schalen, [...]

Anfang und Ende?

Show your blemishes!

Die Falten in deinem Gesicht sind Zeichen deiner Aufrichtigkeit. Etwas, das keine Falten hat und nicht altert, ist nicht lebendig. Durch das Leben erhält man Beulen und setzt Patina an. “Show your blemishes!” Ein schöner Gedanke von Edward Brown, der den natürlichen Wandel zulässt und damit jeglichem Schönheits- und Jugendwahn strahlend widerspricht. Er geht zwar [...]

Nix Multitasking – wenn du Karotten schneidest, dann schneide Karotten

Vielleicht wiederhol ich mich wieder mal, aber ich finde immer Neues zu diesem Thema – scheint wohl Zeit zu sein, dass ich es begreife… Da muss jemand nicht erst mit der klassischen Zen- Geschichte kommen, sondern darf einfach übers Kochen reden wie Edward Brown (Schüler von Suzuki Roshi) in Doris Dörries’ Dokumentarfilm „How to cook [...]

Über wirklich gelebte Zeit

Dies ist die Geschichte eines Mannes, den ich als Suchenden bezeichnen würde. […]Nach zwei Tagesmärschen über staubige Wege sah er in der Ferne Kammir liegen. Kurz vor dem Dorfeingang fiel ihm am rechten Wegesrand ein Hügel auf. Er war von einem wunderschönen Grün überzogen, und Bäume, Vögel und zauberhafte Blumen gab es dort in unendlicher [...]

Loslassen – in jeder Hinsicht

Es gibt sehr viele Varianten dieser Geschichte. Bin gerade wieder über sie gestolpert und immer wieder finde ich sie schön…. Zwei Zen-Mönche, der eine bejahrt, der andere noch ganz jung, waren nach einem langen Fußmarsch auf dem Heimweg zu ihrem Kloster. Da begegneten sie einer schönen Frau, die hilflos am Ufer eines Flusses mit einer [...]

Altern und Befriedigung

Hab Mitch Alboms Buch zu Ende gelesen (Kursiv gedruckt sind Zitate aus:„Tuesdays with Morrie“ anchor house books, 1997/ Erinnerungen an Morris “Morrie” S. Schwartz, 20.12.1916 – 4.11.1995, Soziologe). Mehr hier: http://mitchalbom.com Einiges hat mich an eigene Gedanken erinnert, aber besser kann ich’s auch nicht sagen, also: “Once you learn how to die, you learn how [...]

Gedanken des Tages

We shall not cease from exploration. And the end of all exploring will be to arrive where we started and know the place for the first time. (T.S.Elliot – The Sacred Wood, 1922: “Tradition and the Individual Talent”, II) Was für ein großartiges Gefühl:  sich mit etwas beschäftigen nur um der Sache  selbst willen – [...]

Webseiten und Wettbewerb – Web-Bewerb?

Ist es nicht eigentlich völlig albern, eine eigene Webseite zu haben? Was soll diese Selbstbeweihräucherung, die Welt braucht das doch wirklich nicht. Also was mach ich hier? Ich nutze sie als Aufbewahrungsort für meine Bilder und Gedanken – immerhin ein Weg, dem Chaos von Blättern und Fotoalben und dem Nachlassen des Gedächtnisses Einhalt zu gebieten. [...]

Whodunnit

Möchte gar nicht wissen, welche Tiere hier am Werk waren (Kreta, Eukalyptusbaum) – aber schön haben sie gefressen, antike Rindenkunst!